Seminare Stärkung der psychosozialen Gesundheit am Arbeitsplatz

Gesundheitsorientierte Führung
Stärkung der psychosozialen Gesundheit am Arbeitsplatz

Führungskräfte sind verstärkt den Herausforderungen des globalen Wettbewerbs ausgesetzt und stehen vor der Aufgabe, menschliche Leistung zu optimieren.
Dabei belasten zahlreiche Faktoren die psychosoziale Gesundheit am Arbeitsplatz - Burnout und psychische Erkrankungen werden zu einer ernst zu nehmenden Belastung für den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens.
Resilienz - Seelische Widerstandskraft, ist nicht angeboren, sie wird erworben über Lebenserfahrung oder über die Bereitschaft zur Veränderung. Resilienz lässt sich gezielt trainieren.
Das Seminar „Gesunderhaltende Führung“ versteht sich als eine Rückenstärkung für Führungskräfte und weiterführend als Informationsquelle für das betriebliche Gesundheits-management.

 

Seminare für Führungskräfte

Resilienzorientierte Führung – die eigene innere Stärke und die Fähigkeit der Mitarbeiter zur Krisenbewältigung entwickeln

Ziele

Führungskräfte und ihre Mitarbeiter, die mit Lebenskrisen, Konflikten und persönlichen Niederlagen konfrontiert werden, benötigen angemessene Bewältigungsstrategien. Die dazu notwendige seelische Widerstandsfähigkeit – von der Psychologie als Resilienz bezeichnet – lässt sich erlernen. Ziel dieses Seminars ist es, Führungskräfte darin zu unterstützen, ihre eigene seelische Stärke und die ihrer Mitarbeiter zu entwickeln. Prinzipien und Grundsätze resilienzorientierter Führung werden ebenso thematisiert wie Verhaltensweisen, die der Resilienz förderlich oder hinderlich sind.

 

Inhalte

  • Erklärungsmodelle für Resilienz
  • Was zeichnet resiliente Menschen aus – und was kann ich tun, um mein seelisches Immunsystem zu stärken?
  • Resiliente Haltungen praktizieren
  • Rahmenbedingungen für resilienzorientierte Führung
  • Zu viel Resilienz? Entgleisungen im Führungsalltag
  • Grundlagen resilienzorientierter Führung
  • Resilienzfördernde Führung praktizieren
  • Sich selbst Gutes tun und für die Regenerationsfähigkeit sorgen

Dauer: 2 Tage

Nutzen für die Teilnehmenden
Das Seminar vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten, um Ihre eigene seelische Widerstands-kraft ebenso wie die Ihrer Mitarbeiter zu stärken. Sie erhalten damit bei sich selbst und Ihrem Team Arbeitsfähigkeit, Leistungsstärke und Kreativität, verbessern das Arbeitsklima und erhöhen die Mitarbeiterzufriedenheit.

Nutzen für das Unternehmen
Für Unternehmen gewinnt die psychische Gesundheit von Führungskräften und Mitarbeitern angesichts des beschleunigten Wandels auf ökonomischem, technologischem wie kulturellem Gebiet zunehmend an Bedeutung. Resilienzorientierte Führung zielt darauf ab, die Führungskraft selbst und ihre Mitarbeiter in Zeiten von Unsicherheit und Wandel geistig agil, emotional ausgeglichen und körperlich gesund zu erhalten. Das Unternehmen leistet damit einen Beitrag zur Prävention psychischer Erkrankungen und zur Erhaltung psychischer Gesundheit am Arbeitsplatz.

 

Seminar „Schwierige Führung leicht gemacht: Finden Sie Ihr Führungskonzept“
Eine Rückenstärkung für Führungskräfte

Führungsprinzipien und Führungsmethoden können nur wirksam werden, wenn sie zu Ihnen selbst und zu Ihren Mitarbeitern passen.
Dieses Seminar lädt Sie dazu ein, Ihren individuellen Führungsstil zu entwickeln und die Eigenheiten Ihrer Mitarbeiter zu berücksichtigen.
Sie lernen (vermeidbare) Führungsfehler kennen und wie Sie mit schwierigen Situationen umgehen können.
Sie lernen, in unterschiedlichen Führungssituationen effektiv zu kommunizieren und was Sie bei der Teamarbeit berücksichtigen sollten.
Werden sie ein starker Chef, der seine eigenen Stärken und die seiner Mitarbeiter fördert.

Inhalte:

  • Situatives und individualisiertes Führen
  • Ihre Führungspersönlichkeit – eine Selbsteinschätzung
  • Motivation – machbar oder Mythos?
  • Richtig delegieren
  • Kommunikation effektiv gestalten und Kritik wirksam anbringen
  • Konflikte produktiv lösen
  • Was Sie besser vermeiden – hinderliche Verhaltensweisen erkennen
  • Was Sie über Teams wissen sollten – Stärken herausfinden und fördern
  • Ziele gemeinsam erreichen – Mitarbeitergespräche und Feedback

Dauer: 3 Tage (ggf. in 2 Teilen)

 

Stress und Führungsverhalten. Stressverstärker erkennen – Stress bewältigen und reduzieren

Ziele

Im Umgang mit den gestiegenen Anforderungen des Führungsalltags ist Stressresistenz gefordert. Wie Führungskräfte auf Stress angemessen reagieren und in ihrer Führungspraxis Stress reduzieren können, ist Anliegen dieses Seminars.

 

Inhalte

  • Herausforderungen für Führungskräfte heute
  • Stress – biologisch und psychologisch
  • Körperliche Reaktionen auf Stress/ Stressoren/ Stressverstärker
  • Chronifizierungen von Stress/ Erschöpfungsspirale und Warnsignale für Burnout
  • Führungsverhalten und Stress/ Führung als Stressor/ Stress durch bewusstes
  • Führungsverhalten reduzieren
  • Persönliche Stresskompetenz entwickeln
  • Dem Stress auf die Spur kommen: Innere Antreiber und Stressverstärker
  • Die drei Säulen der Stresskompetenz:
    • → Widerstandskräfte gegen Stress entwickeln
    • → Entspannungstechniken erlernen
    • → Methoden der Stressbewältigung

 

Dauer: 2 Tage

Nutzen für die Teilnehmenden
Sie lernen Faktoren kennen, die Stress verstärken und erfahren, wie Sie durch Ihr eigenes Verhalten Stress im Akutfall sowie längerfristig beeinflussen und damit die Stressbelastung insgesamt reduzieren können, Sie erlernen Techniken zum Stressabbau. Sie erarbeiten Ihr

persönliches Stressbewältigungsprojekt. Sie erfahren, wie Ihr Führungsverhalten Stress entweder verstärken oder reduzieren kann.

Nutzen für das Unternehmen
Durch Anwendung der Kenntnisse werden Reibungsverluste im Arbeitsalltag reduziert, Leistungsbereitschaft und Motivation der Mitarbeiter sowie das Arbeitsklima werden verbessert. Das Unternehmen leistet damit einen Beitrag zur Prävention psychischer Erkrankungen und zur Erhaltung psychischer Gesundheit am Arbeitsplatz.

Gerne bieten wir Ihnen auch ein Präventionsseminar für MitarbeiterInn zum Thema „Stress bewältigen und reduzieren „ an.

 

Burnout-Prävention – erkennen und vorbeugen

Ziele

Burnout ist in der medizinischen Fachwelt ein umstrittener Begriff. Dennoch leiden immer mehr Führungskräfte und Mitarbeiter an diesem Phänomen. Deshalb wird in diesem Seminar zunächst erarbeitet, was unter Burnout zu verstehen ist und warum es trotz der kontroversen Debatte sinnvoll ist, den Begriff beizubehalten. Dabei werden auch die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Depression und Burnout herausgearbeitet. Faktoren, die zum Burnout führen können und Merkmale der Burnoutgefährdung werden ebenso behandelt wie die Möglichkeiten und Bedingungen zur Vermeidung von Burnout.

Inhalte:

  • Definition Burnout/Abgrenzung zur Depression
  • Burnout – eine Stresserkrankung
  • Das Burnout-Stufenmodell: erkennbare Anzeichen für Burnout
  • Burnout und Führungsverhalten
  • Burnout-Behandlung
  • Burnout vorbeugen

 

Nutzen für die Teilnehmenden
Sie erfahren, woran Sie das Entstehen eines Burnout erkennen können und was sich dabei im menschlichen Körper abspielt. Sie lernen Möglichkeiten kennen, das Abgleiten in Burnout zu vermeiden und damit sich selbst und Ihre Mitarbeiter vor den negativen Folgen dieser Stresskrankheit zu schützen.

Nutzen für das Unternehmen
Verminderung des Risikos von psychischen Erkrankungen und Langzeit-Personalausfall, vorbeugende Intervention bei zur Selbstüberforderung neigenden, besonders motivierten und leistungsorientierten Mitarbeitern. Das Unternehmen leistet damit einen Beitrag zur Prävention psychischer Erkrankungen und zur Erhaltung psychischer Gesundheit am Arbeitsplatz.

Dauer: 1 Tag

 


Gesundheitscoaching
Einzelcoaching für belastete Führungskräfte

Enthält ein telefonisches Vorgespräch und ein telefonisches Nachsorgegespräch.


Ziele:

  • Wieder vollständig in einen Entspannungszustand zu gelangen
  • Abbau der dadurch entstandenen psychosomatischen Beschwerden
  • Umschalten von Arbeit zur Freizeit (Distanz - körperlich, gedanklich)
  • Aneignen von Fähigkeiten um Arbeits- und andere Lebenskontexte entspannter und gesünder zu erleben. (Erhalt der Leistungsfähigkeit)
  • Bearbeitung individueller Anliegen (sehr zahlreich gefordert, Burnout-Prävention)


Inhalte:

Aus diesen Themen werden im Coaching Schwerpunkte gebildet. Diese werden mit dem Klienten im Coaching seinem Bedarf entsprechend vereinbart.

  • Das Stressgeschehen
  • Stressfolgen
  • Persönliche Stressauslöser
  • Umgang mit arbeitsbedingtem Stress
  • Notfallkarte für Stresssituationen
  • Resilienztest
  • Übungen zur Stärkung der Resilienz
  • Innere Antreiber
  • Umgang mit inneren Antreibern
  • Burnout-Prophylaxe
  • Entspannungstechniken
  • Persönliches Gesundheitsprogramm

 

Dauer: 1 Tag

 

Resilienz – Innere Widerstandskräfte stärken und Selbstfürsorge entwickeln
Seminar für Mitarbeiter/innen

Ziele:

Zur Bewältigung von Lebenskrisen, Konflikten und persönlichen Niederlagen sind angemessenen Methoden gefordert. Dieses Seminar will dazu beitragen, die zum Umgang mit diesen Belastungen notwendige innere Stärke zu erwerben, denn seelische Widerstandsfähigkeit – von der Psychologie als Resilienz bezeichnet – lässt sich erlernen. Mit diesem Seminar wird die Fähigkeit gefördert, Krisen und Rückschläge zu bewältigen, negative Erfahrungen als Herausforderung anzunehmen, dabei die eigene Handlungsfähigkeit zu bewahren und Probleme in Chancen zu verwandeln.

Inhalte:

  • Erklärungsmodelle für Resilienz
  • Was zeichnet resiliente Menschen aus – und was kann ich tun, um mein seelisches Immunsystem zu stärken?
  • Die Fähigkeit zu resilientem Verhalten und Kindheitserfahrungen
  • Innere Störenfriede und negative Überzeugungen identifizieren und mit der Realität konfrontieren
  • Selbstfürsorge üben und emotionale Stärke entwickeln
  • Resiliente Haltungen praktizieren
  • Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen

Methoden:
Kurzreferate, Übungen, Erfahrungsaustausch und Diskussion, Fallstudien, Eingehen auf persönliche Anliegen der Teilnehmenden.

Dauer: 2 Tage

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Nutzen für die Teilnehmenden:
Sie erfahren, wie Sie Krisen und Belastungen souverän und mit innerer Stärke begegnen können. Sie lernen Ihr Befinden selbst zu steuern – so erholen Sie sich schneller von Belastungen. Sie entwickeln neue Perspektiven und leiten aus Ihren Erfahrungen neue Handlungsoptionen ab. Sie handeln lösungsorientiert und gewinnen Kraft, Vitalität und Lebensfreude zurück.

Nutzen für das Unternehmen:
Die Teilnehmenden entwickeln seelische Widerstandsfähigkeit, um berufliche und private Krisensituationen besser bewältigen zu können. Sie entwickeln lösungsorientierte Handlungsstrategien im Umgang mit Belastungen. Das Unternehmen leistet damit einen Beitrag zur Prävention psychischer Erkrankungen und zur Erhaltung psychischer Gesundheit am Arbeitsplatz.