Elisabeth Becker-Töpfer

Name: Elisabeth Becker-Töpfer   Becker Toepfer
Geburtsdatum:    
Titel:    
Ausbildung:    
     
 

Meine Geschichte – warum ich bei „effizienz“ mitmache:

Meine Berufsbiographie ist sehr abwechslungsreich, ich habe Erfahrungen in einer Reihe unterschiedlichen Konstellationen als Angestellte und als Selbstständige gesammelt. Einer meiner Vorgesetzten hat mir, als ich die Abteilung wechselte, eine Bemerkung mit auf den Weg gegeben: „Wohin man auch geht, man nimmt sich immer selbst mit.“ Rückblickend kann ich diesen Hinweis nur bestätigen: Jedes Mal, wenn ich eine neue Aufgabe beginne, bin ich Feuer und Flamme, liebe es Probleme zu lösen und engagiere mich weit über das normale Maß hinaus. Meine Begeisterungsfähigkeit und Problemlösungskompetenz – gepaart mit meinem Perfektionismus, haben mich des Öfteren an meine Grenzen geführt. Wer viele Aktivitäten los tritt, läuft eben auch Gefahr, von der selbst verursachten Lawine überrollt zu werden. So ist es mir bereits einige Male in meinem Berufsleben ergangen. Bis ich schließlich von einem Burnout eingeholt wurde – natürlich, ohne überhaupt zu wissen, was mit mir geschah. Glücklicherweise hatte ich einige Zeit zuvor Carola Riemann kennengelernt. Sie hat mich durch diese schwere Zeit begleitet; sie und einige aufgeschlossene Ärzte haben mir geholfen, meine Arbeitsfähigkeit zurückzuerlangen. Nach dieser Erfahrung lag es nahe, mich mit den Themen „Stress“, „Burnout“, „Resilienz“ und „Gesundheitsorientierte Führung“ zu beschäftigen. Auf dem Hintergrund dieser Erfahrungen ist es mir möglich, diese Themen praxisorientiert und aus mehreren Perspektiven zu bearbeiten und zu vermitteln.